Gymnasium Aufnahmeprüfung

Aufnahmeprüfung

Alle Mittelschulen im Kanton Graubünden führen zum gleichen Zeitpunkt die genau gleiche Prüfung durch. Diese Aufnahmeprüfung findet jeweils im Februar (Untergymnasium) bzw. im März (Gymnasium, Handelsmittelschule, Fachmittelschule) statt.

Aufnahmeprüfung aus der 6. Primarklasse
Die Aufnahmeprüfung in die 1. Gymnasialklasse findet am Dienstag, 13. Februar 2018 statt. 

Mathematik
Aufgrund des reduzierten Stoffplanes wurde die Prüfungsanlage im Fach Mathematik um den Bereich "fixierendes Kopfrechnen" (30 Minuten) ergänzt.  Die schriftliche Mathematikprüfung dauert 60 Minuten.

Sprachen
Die gewählte Erstsprache (Deutsch, Rumauntsch oder Italiano) wird schriftlich geprüft und dauert 90 Minuten. Für die zweite Kantonssprache gilt die benotete Schulleistung des ersten Semesters der sechsten Primarklasse. Der Durchschnitt dieser beiden Noten ergibt die für den Prüfungsentscheid relevante Sprachprüfungsfachnote.

Übertrittsnote
Die Übertrittsnote setzt sich aus folgenden Noten des ersten Semesterzeugnisses der sechsten Primarklasse zusammen (Art. 16 AufnahmeV): Mathematik, Erstsprache und Zweitsprache.
Die Übertrittsnote berechnet sich als auf zwei Dezimalstellen gerundeter Durchschnitt der Note im Fach Mathematik sowie des nicht gerundeten Durchschnitts der Noten in der Erstsprache und in der Zweitsprache.

Aufnahmeprüfung aus der Sekundarschule
Die Aufnahmeprüfung ins Gymnasium findet am Dienstag, 13. März 2018 statt. Sie umfasst folgende Fächer:

  1. Erstsprache: freie Wahl zwischen Deutsch, Rumauntsch oder Italiano
  2. Englisch
  3. Arithmetik und Algebra
  4. Geometrie

Zusätzlich zu den vier Prüfungsnoten zählt für die Aufnahmeprüfung die Übertrittsnote von den abgebenden Lehrpersonen der 2. Sekundarklasse. Nicht in den Genuss einer Übertrittsnote kommen Prüfungskandidatinnen und -kandidaten in den folgenden Fällen: wenn sie aus der 3. Sekundarklasse kommen oder wenn sie nach der obligatorischen Schulzeit eintreten möchten.

Prüfungsbeispiele

Wer die Aufnahmeprüfung bestanden hat, kann - unabhängig davon, an welcher Schule die Prüfung abgelegt wurde - in ein Bündner Gymnasium nach Wahl eintreten.

Prüfungsvorbereitung

Die Erfahrungen mit den einheitlichen Aufnahmeprüfungen im Kanton zeigen klar, dass eine spezielle Vorbereitung für das Bestehen der Prüfung sehr hilfreich ist. In der Lernwerkstatt «AVANTI» können sich Schüler/-innen gezielt auf diese Anforderungen vorbereiten.

Zur Lernwerkstatt AVANTI

Printmedien

Hier geht es zu unserer Broschüre

Dokumente

finden Sie weitere Dokumente

Filmportraits